Ägypten, wieder…

 

                              The lid is off in Egypt / Der Deckel ist geöffnet

                                                                                 by Rick Moran
Die in Ägypten schon lange schwelenden religiösen, kulturellen und ökonomischen Differenzen sind in den zurückliegenden Wochen mit tödlicher Gewalt explodiert und es gibt Anzeichen dafür, dass das erst der Anfang ist.
Die Ursache dafür ist die fanatische Gegnerschaft des Islam gegenüber jeder  Religion  , ausser dem Islam. Die  Kluft ist aber durch die enorme kulturelle Spaltung der beiden Seiten noch tiefer.  Während der Mubarak Jahre wurde sie mit Waffengewalt eingedämmt. Nun ist der Diktator fort und mit ihm verschwanden auch die Dämme.

Aus der Washington Post:

“ Einen Tag nach dem Dutzende Menschen beim letzten Aufbranden von Gewalt zwischen Moslems und Christen schwer verletzt wurden  haben es tausende von Christen abgelehnt einem Aufruf nach Beendigung eine Sit- In Demonstration zu beenden.
Zeugen sagten aus, die Auseinandersetzung habe begonnen als Scharfschützen von einer gegenüber liegenden Stelle des Nils das Feuer auf Christen eröffnet die seit fast einer Woche vor dem Hauptgebäude des staatlichen Rundfunks ausharren um von der Regierung   besseren Schutz   zu fordern. (…)
Die Zusammenstöße vom Samstag geschahen eine Woche nach dem ein moslemischer Mob in einem Arbeiterviertel eine Christliche Kirche in Brandt steckte und damit stunden lange Straßenschlachten auslöste die mindesten 12 Tote und angefachte Emotionen zurückließen.
„“Wir gehen nicht ehe wir unser Recht bekommen, auch wenn am Ende nur noch einer von uns am Leben ist““ sagte am Sonntag, vor dem Rundfunkgebäude stehend, Maher Talaat, 28, ein christlicher Demonstrant .““
Dieser letzte Gewaltausbruch folgt den Riots vom Samstag bei denen mindestens 12 Menschenverletzt wurden und lässt sich auf die Zwangskonversion einer Christin zurückführen die auf dem islamischen Verbot  gemischter Eheschließungen beruht. Auch die Kopten lehnen diese Ehen ab, verlangen jedoch keine Konversion des Ehepartners zum Christentum. Die Koptischen Führer drängen ihre Gemeinden die Demonstrationen zu beenden, es scheint aber, dass die politische Bewegung für die Anerkennung der Kopten nicht darauf hört.
“ Der Führer der koptischen Christen, Papst Shenouda III forderte die Demonstranten in einer Stellungnahme auf nach Hause zu gehen, er sagte die Unruhen hätten “ “ die reine Meinungsäusserung überschritten““ und würden „“ Dem Ansehen Ägyptens und Eurem Ansehen  Schaden zufügen.“ “ Tausende haben diese Bitte ignoriert.“
In Ägypten entfaltet sich eine Tragödie und wenn die Autoritäten nicht eine gemeinsame Anstrengung unternehmen die Fanatiker in die Schranken zu weisen, wird die Gewalt wahrscheinlich noch viel schlimmer werden. 
Man sollte doch meinen, die “ One World Community“ , die gerade in Libyen für Freiheit, Menschenrechte und Käsekuchen ( halal) bombt müsste  sofort mit ihrem R2P (responibility to protect) Banner schwenkend auf weißen Rössern angeritten kommen.
Ups, ich vergass, diesmal ist die Verfolgung Fatwa gestützt.
http://www.americanthinker.com/blog/2011/05/the_lid_is_off_in_egypt.html
 
 
 
 
 
 
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Islam, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s