Bringt die blutige „Filmkritik“ den „Blinden Scheich“ aus der US Haft frei?

The Blaze: Quelle: (US) Außenministerium erwägt Gespräche über Transfer des Blinden Schaich an Ägypten 

Erica Ritz, 17.9.2012

Das US Außenministerium das Außenministerium erwägt, aus humanitären und gesundheitlichen Gründen, Verhandlungen mit der ägyptischen Regierung zu einem Transfer der Verantwortung von Omar Abdel-Rahman, ebenfalls bekannt als „der Blinde Scheich“, sagte eine der Obama Administration nahe stehende Quelle. …

Dieser SUN NEWS Report erwähnt die vermuteten Verhandlungen, absolut nichts ist mehr unmöglich…

http://www.mrctv.org/videos/unrest-spreads-us-seems-be-preparing-release-blind-sheik 

Update:

BREITBART: US Außenministerium erwägt Freilassung des Blinden Scheich nach Ägypten

Wra Hawkins, 18.9.2012

… Der ehemalige  Chefankläger(federal prosecutor) Andrew McCarthy glaubt, der Deal zur Freilassung des Blinden Scheich sei von der Regierung längst abgeschlossen

Und sie warten nur auf das Ende des Wahlkampfes um ihn bekannt zu geben. McCarthy glaubt, das ist (der Grund) weshalb das Justizministerium Rahmans „Freilassung“ so vehement ausschloss, aber nichts zu einem „Transfer“ sagte.

McCarthy war der Chefankläger im Rahman Verfahren.

 

The weekly Standard: ( Filmriots) Im Dienst des blinden Scheich? (1.Teil) 

Thomas Jocelin, 12.9.2012

Die Untersuchungen zu den genauen Umständen die uns die Zwillingsattacken auf US Diplomaten in Ägypten eintrugen,  gehen noch weiter. Vieles ist ungewiss. Aber ein paar neue Presseberichte geben Hinweise, die es wert sind bemerkt zu werden. Und diese Hinweise weisen auf ein mögliches Motiv der antiamerikanischen Demonstrationen und Gewalt hin, das wenig mit einem beleidigenden anti Islam Film zu tun haben.

Es scheint, die bösen Akteure, in Ägypten und Libyen beschlossen für die Freilassung von Scheich Omar Abdul Rahman, aka der „Blinder Scheich“  zu agitieren. Dies ist ein  langjähriges Ziel al-Kaidas und anderer Militanter – auch wenn es unvorstellbar ist, dass Rahman freigelassen wird und Terrorismus in seinem Nahmen ist selbst in vielerlei Hinsicht ein Vorwand.

Rahman ist ein weithin verehrter Charakter in Jihadisten-Kreisen, er  hat wiederholt Fatwas erlassen, die zu Terror führten. Osama bin Laden würdigte Rahman, einen langjährigen Freund und Verbündeten des verstorbenen Herren der al Kaida, mit der Ausstellung der Fatwa, die  die Terror Angriffe des 11.September rechtfertigte. Rahman verbüßt eine lebenslange Haftstrafe für seine Rolle beim Bombenanschlag auf das World Trade Center, der 9/11 vorausging und für eine Folge- Konspiration gegen New Yorker Wahrzeichen.

Laut USA Today, wurde der Protest vor der US Botschaft in Kairo ursprünglich von Gamaa Islamia (bekannt als IG) geplant, in der Scheich Rahman eine Führungsposition hatte. USA Today schreibt:

Er Protest wurde von Salafisten, lange bevor das umstrittene Video, dass den islamischen Propheten lächerlich macht, geplant sagt Eric Trager, ein Experte am ‚Washington Institute for Near East Policy‘. Der Protest außerhalb der Botschaft wurde am 30.August von Gamaa Islamia angekündigt, einer vom Außenministerium als Terrorgruppe bezeichnete Organisation, um gegen die fortgesetzte Inhaftierung ihres spirituellen Führers, Scheich Omar abdel Rahman, zu protestieren. …

Dann, am Montag, sagt Trager, tweetete Mohamad al Zawahiri (Bruder von al Kaida Emir Ayman Al Zawahir) dass „ Leute zur Botschaft gehen sollten und den ‚Propheten verteidigen‘“. Mohammed al Zawahiri, der bei dem Angriff in Kairo anwesend war, behauptest selbst, geholfen zu haben, den Protest zu organisieren.

Hier ist eine weitere Beobachtung zu den Zawahiri Familieververbindungen bei diesen Ereignissen: Ayman al Zawahiri selbst machte am 10. September, in seiner Lobrede auf Top al Kaida Mitglied Abu Yahya al Libi, der im Juni getötet wurde, einen Bezug zu Scheich Rahman.  Ayman al Zawahiris Verbindung mit dem Blinden Scheich ist nun Jahrzehnte alt, da die beiden durch ihre frühen terroristischen Karrieren hindurch eng zusammenarbeiteten. Ayman Al Zawahiris ägyptischer islamischer Jihad (EJ) verbindet bei der Ausführung von Angriffen eine lange Partnerschaft mit Rahmans Gamaa Islamiya.

In seinem Video, sagt Zawahiri laut Übersetzung der SITE Intelligence Group:

Und wir, mit der Huld Allahs, haben verkündet, dass wir den amerikanischen Gefangenen Warren Weinstein nicht freilassen werden, so Allah will, bis die Kreuzzügler unsere Gefangenen einschließlich Scheich Omar Abdul Rahman und Afifa Siddiqui freilassen. .

Weinstein ist ein amerikanischer Firmenbeauftragter der von einer mit al Kaida verbundenen Gruppe in Pakistan 2011 gekidnappet wurde und zu Zeit als Gefangener der al Kaida gehalten wird. Aafifa Siddiqui ist bekannt al Lady al Kaida, wegen ihrer Arbeit für das Terror Netzwerk des Drahtziehers von 9/11, Khalid Scheich Mohammed und ist in den USA im Gefängnis.

Dann gibt es noch einen Video Clip von MEMRI, das ägyptische Salafisten zeigt, die gestern, am 11. September für Rahmans Freilassung demonstrieren. MEMRI hat auch berichtet, dass am 7. September, ein „prominenter Autor“ in einem jihadistischen Forum vorschlug, die „US Botschaft in Ägypten, mit allen Mitarbeitern darin niederzubrennen um die USA zur Freilassung“ Rahmans zu  bewegen. Der Post war betitelt, „Wie kann die US Botschaft in Ägypten bleiben, während (die USA) Scheich ‚Omar‘ Abd Al-Rahman gefangen halten.“

FRONTPAGEMAG: Angriffe auf US Botschaften gingen nicht um einen Film

Caroline Glick,  13.9.2012

… Der von den USA unterstützte Moslem Bruderschaft Präsident Mohamed Morsi, entließ kürzlich (Mohammad) al Zawahiri aus einem ägyptischen Gefängnis. Der selbe Barack Obama, der keine Zeit in seinem Terminkalender hat, sich mit Premier Minister Netanyahu nächste Woche in New York, zu treffen hat geplant, Morsi zu treffen.

Die ägyptische Regierung hat den Angriff auf die US Botschaft in Kairo nicht verurteilt. Aber Morsi verlangt dass die US Regierung den Filmemacher anklagt.

Sie mögen sich fragen, wie ein Film, von dem niemand gehört hat, so eine Aufregung verursachen konnte. Nun, es stellte sich heraus, der Film wurde auf einem ägyptischen Salafisten Fernsehsender gezeigt. Offensichtlich wollten die Salafisten – von denen viele wie Zawahiri von Morsi aus dem Gefängnis freigelassen wurden, anti-amerikanische Gewalt am Vorabend des 11.September erzeugen. …

PJ MEDIA: Was wirklich in Ägypten und Libyen geschehen ist: Eine einfache Antwort und eine überraschende

Barry Rubin, 17.9.2012

Was in Ägypten geschehen ist, ist sehr simpel. Die ägyptische Regierung wusste, dass eine Demonstration radikal anti amerikanischer Kräfte, einschließlich der örtlichen Branche von al- Kaida, abgehalten werden sollte, sie wusste, dass sie vorhatten die Botschaft zu stürmen.

Die höchste Ebene der ägyptischen Regierung entschied sich, die Botschaft nicht zu schützen, ein Bruch ihrer internationalen Verpflichtungen. Und sie wussten – oder nahmen zu Recht an – dass die Obama Regierung sie für dieses Verhalten nicht bestrafen würde.

Wo ist der Unterschied zwischen dem Iran 1978 und Ägypten 2012? Im ersten Fall, ließ die iranische islamistische Regierung ihre Unterstützer die Botschaft vollständig übernehmen und jeden darin als Geisel nehmen. Die führte zu einer Konfrontation. Das vorsichtigere ägyptische Regime ließ den Mob einfach den Teil außerhalb der Botschaftsgebäude zerschlagen. Immerhin, es gibt Milliarden Dollars Unterstützung und Waffen um ein bisschen Zurückhaltung zu üben. … 

 Weekly Standard, Tipp Weasel Zippers: Bruder von al-Kaida Emir Ayman Al-Zawahiri zum Angriff auf die Botschaft in Kairo… 

Thomas Joscelyn,12.9.2012

Während des Angriffs auf die US Botschaft in Ägypten riefen Demonstranten wie berichtet „Obama! Obama! Wir alle sind Osama!“ Sie schriehen diese offensichtliche Referenz auf Osama Bin Laden, als eine Flagge im Al-Kaida Stil gehisst und die amerikanische Fahne eingeholt wurde. Wenigstens ein Demonstrant bei der Antiamerikanischen Demonstration, weiß ein oder zwei Dinge über Al-Kaida: Mohammaed al Zawahiri, der der jüngere Bruder des Emirs von al Kaida, Ayman al Zawahiri ist.

Mohammed al-Zawahiri beansprucht sogar Kredit für das Anheizen des Protests. „Wir riefen zum friedlichen Protest auf, unter Beteiligung verschiedener islamischer Gruppen, einschließlich dem Islamischen Jihad (und der) Hazem Abu Ismael Bewegung“, sagte er nach CNN. „Islamischer Jihad“ ist aller Wahrscheinlichkeit nach der Ägyptische Islamische Jihad (EIJ), ein  Kernbestandteil der jihadistischen Koalition al Kaidas.

Der jüngere Zawahiri ist auf einer Tour durch die Medien, seit er im vergangenen März aus einem ägyptischen Gefängnis freigelassen wurde. Und einige Medien haben ihn als einen reformierten Moderaten bezeichnet. In ihrem Bericht über die Erstürmung der Botschaft, sagte das Wall Street Journal dass Mohammed al Zawahiri “ Gewalt entsagt habe und sich selbst als Mediator zwischen Islamisten und dem Westen“ stilisiert habe. …

PJ Tatler: Islamist Mohamed al-Zawahiri reißt in Kairo Witze

Beim Lesen einer CNN Story  über den Angriff auf die US Botschaft in Kairo, am Jahrestag der Angriffe des 11.September  auf die Vereinigten Staaten, taucht dieser Edelstein auf:

Mohammed al-Zawahiri . Der Bruder des al-Kaida Führers Ayman al-Zawahiri – fügte hinzu  “ wir  riefen zu einem friedlichen Protest auf. …“Wir waren überrascht, dass so viele kamen, einschließlich Ultra Fußballfans, „ sagte er.“Ich möchte nur sagen, wie würden die Amerikaner sich fühlen, wenn  Filme, die führende  christliche Figuren  beleidigten wie den Papst oder historische Persönlichkeiten wie Abraham Lincoln, produziert würden?“ …

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s