“ Film Riots“ – Im Dienst des blinden Scheich Teil 1 +2 + Links, uff

The weekly Standard:  Im Dienst des blinden Scheich?  

Thomas Jocelin, 12.9.2012

Die Untersuchungen zu den genauen Umständen die uns die Zwillingsattacken auf US Diplomaten in Ägypten eintrugen,  gehen noch weiter. Vieles ist ungewiss. Aber ein paar neue Presseberichte geben Hinweise, die es wert sind bemerkt zu werden. Und diese Hinweise weisen auf ein mögliches Motiv der antiamerikanischen Demonstrationen und Gewalt hin, das wenig mit einem beleidigenden anti Islam Film zu tun haben.

Es scheint, die bösen Akteure, in Ägypten und Libyen beschlossen für die Freilassung von Scheich Omar Abdul Rahman, aka der „Blinder Scheich“  zu agitieren. Dies ist ein  langjähriges Ziel al-Kaidas und anderer Militanter – auch wenn es unvorstellbar ist, dass Rahman freigelassen wird und Terrorismus in seinem Nahmen ist selbst in vielerlei Hinsicht ein Vorwand.

Rahman ist ein weithin verehrter Charakter in Jihadisten-Kreisen, er  hat wiederholt Fatwas erlassen, die zu Terror führten. Osama bin Laden würdigte Rahman, einen langjährigen Freund und Verbündeten des verstorbenen Herren der al Kaida, der mit der Ausstellung der Fatwa, die  die Terror Angriffe des 11.September rechtfertigte. Rahman verbüßt eine lebenslange Haftstrafe für seine Rolle beim Bombenanschlag auf das World Trade Center, der 9/11 vorausging und für eine Folge- Konspiration gegen New Yorker Wahrzeichen.

Laut USA Today, wurde der Protest vor der US Botschaft in Kairo ursprünglich von Gamaa Islamiya (bekannt als IG) geplant, in der Scheich Rahman eine Führungsposition hatte. USA Today schreibt:

Der Protest wurde von Salafisten, lange bevor das umstrittene Video, dass den islamischen Propheten lächerlich macht, geplant sagt Eric Trager, ein Experte am ‚Washington Institute for Near East Policy‘. Der Protest außerhalb der Botschaft wurde am 30.August von Gamaa Islamia angekündigt, einer vom Außenministerium als Terrorgruppe bezeichnete Organisation, um gegen die fortgesetzte Inhaftierung ihres spirituellen Führers, Scheich Omar abdel Rahman, zu protestieren. …

Dann, am Montag, sagt Trager, tweetete Mohamad al Zawahiri (Bruder von al Kaida Emir Ayman Al Zawahir) dass „ Leute zur Botschaft gehen sollten und den ‚Propheten verteidigen‘“. Mohammed al Zawahiri, der bei dem Angriff in Kairo anwesend war, behauptet selbst, geholfen zu haben, den Protest zu organisieren. 

Hier ist eine weitere Beobachtung zu den Zawahiri Familienverbindungen bei diesen Ereignissen: Ayman al Zawahiri selbst machte am 10. September, in seiner Lobrede auf Top al Kaida Mitglied Abu Yahya al Libi, der im Juni getötet wurde, einen Bezug zu Scheich Rahman.  Ayman al Zawahiris Verbindung mit dem ‚Blinden Scheich‘ ist nun Jahrzehnte alt, da die beiden durch ihre frühen terroristischen Karrieren hindurch eng zusammenarbeiteten. Ayman Al Zawahiris ägyptischer islamischer Jihad (EJ) verbindet bei der Ausführung von Angriffen eine lange Partnerschaft mit Rahmans Gamaa Islamiya.

In seinem Video, sagt Zawahiri laut Übersetzung der SITE Intelligence Group:

Und wir, mit der Huld Allahs, haben verkündet, dass wir den amerikanischen Gefangenen Warren Weinstein nicht freilassen werden, so Allah will, bis die Kreuzzügler unsere Gefangenen einschließlich Scheich Omar Abdul Rahman und Afifa Siddiqui freilassen. .

Weinstein ist ein amerikanischer Firmenbeauftragter der von einer mit al Kaida verbundenen Gruppe in Pakistan 2011 gekidnappt wurde und zur Zeit als Gefangener der al Kaida gehalten wird. Aafifa Siddiqui ist bekannt al Lady al Kaida, wegen ihrer Arbeit für das Terror Netzwerk des Drahtziehers von 9/11, Khalid Scheich Mohammed und ist in den USA im Gefängnis.

Dann gibt es noch einen Video Clip von MEMRI, das ägyptische Salafisten zeigt, die gestern, am 11. September für Rahmans Freilassung demonstrieren. MEMRI hat auch berichtet, dass am 7. September, ein „prominenter Autor“ in einem jihadistischen Forum vorschlug, die „US Botschaft in Ägypten, mit allen Mitarbeitern darin niederzubrennen um die USA zur Freilassung“ Rahmans zu  bewegen. Der Post war betitelt, „Wie kann die US Botschaft in Ägypten bleiben, während (die USA) Scheich ‚Omar‘ Abd Al-Rahman gefangen halten.“

Wenden wir uns dem Angriff auf die US Diplomaten in Libyen zu, CNN berichtet:

Die Gruppe die vermutlich hinter dem Angriff steckt. — die Brigade des inhaftierten Omar Abdul Rahman , tauchte im Mai erstmals auf, als sie die Verantwortung für einen Angriff auf das Büro des internationalen Roten Kreuzes in Bengasi übernahm. Im folgenden Monat beanspruchte sie die Verantwortung für eine Sprengstoffexplosion außerhalb des US Konsulates und veröffentliche später ein Video des Angriffs. 

Es ist sicherlich merkwürdig, dass es eine mögliche Verbindung zum ‚Blinden Scheich‘ in beiden, dem ägyptischen und dem libyschen Angriff gibt.

Es ist wert, sich zu erinnern, dass al-Kaida mit der Forderung den ‚Blinden Scheich‘ frei zu lassen nicht allein steht.

Nachdem er im Juni den Amtseid abgelegt hatte, versprach der ägyptische  Präsident Mohamed Morsi, ein langjähriges Mitglied der Moslem Bruderschaft, sich für die Freilassung des ‚Blinden Scheichs‘ einzusetzen. Ebenfalls im Juni, besuchte ein Mitglied von Rahmans Terrororganisation Washington, für einen Vorstoß, wie er sagte, die Freiheit des Scheichs zu verlangen.

Über die Zeit hin werden wir sicherlich mehr erfahren, auch, ob mehr dahinter steckt. Zumindest wissen wir, dass verschiedene Kräfte in den letzten Monaten, zunehmend für Rahmans Freilassung agitierten.

Und es gibt potenziell signifikante Knoten zu verbinden: (1) Gamaa Islamiyas geplanter Protest für Rahman, (2) Mohammad al Zawahiris Mitwirkung, (3) Ayman al Zawahiris Angebot vom 10.September eine amerikanische Geisel für Rahmans Freilassung einzutauschen, (4) zwei Berichte von MEMRI, die wiederholte Aufrufe durch Salafisten und Jihadisten in Ägypten, zur Freilassung Rahmans zeigen und (5) CNNs Bericht über die vermutliche Beteiligung der Brigade des gefangenen Abdul Rahman in Libyen.

Thomas Joscelyn ist wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Foundation for Defense of Democracies

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s