OIC Musterland Pakistan – spontane islamische Wut entlädt sich planmäßig und nach staatlicher Aufforderung – „Liebe den Propheten Tag“ wird zum internationalen Erfolg! Präsident wird vor der UNO Dividende Einfordern – EU Gesetze liefern Hebel

abc: Pakistaner wegen Propheten Film der Blasphemie beschuldigt 

Islamabad , 19.9.2012

Pakistanische Amtsträger erklären, sie hätten eine Ermittlung gegen einen Geschäftsmann eröffnet, der der Blasphemie beschuldigt wird,  nachdem er ablehnte an einem Protest gegen einen antiislamisches Video teilzunehmen, und vermeintlich versuchte, andere zu überzeugen nicht daran Teil zu nehmen.

 Der Polizeibeamte Munir Abasi sagt, dass hunderte Protestierende in der Stadt Hyderabad, die gegen den Film, der den Propheten Mohamed lächerlich macht, den Geschäftsmann Haji Nasrulla Kahn aufforderten, in Solidarität, seinen Laden zu schließen.

Als Kahn ablehnte, sagte einer seiner Mieter, diese Entscheidung unterstütze den Film. Der Chef der Stadt-Polizei, Fareed Jan, sagte am Mittwoch, die Protestierenden behaupten, Khan habe den Propheten beleidigt.

Jan sagt, es gäbe keine Beweise anzunehmen, dass dies (überhaupt) geschehen sei und erklärte, die Polizei sei durch den Mob gezwungen worden, ein Verfahren zu eröffnen.

Blasphemie ist in Pakistan  durch lebenslängliche (Haft) oder Tod, bestrafbar

Jihad Watch : Pakistanische Regierung erklärt Freitag zum Tag des nationalen Protestes über Mohamed Video („Liebe den Propheten Tag“)

„Die Nachricht, die wir der internationalen Gemeinschaft geben wollen, wenn wir Freitag als Protesttag begehen …ist, dass wir keine Form der Blasphemie gegen den Propheten Mohamed tolerieren können.“Macht euch keine Sorgen. Blasphemie-Gesetzte kommen im Westen.“

Los Angeles Times, ISLAMABAD; 19.9.2012

Pakistan brodelte am Mittwoch wegen der Veröffentlichung eines Film Trailers in den USA, der den Islam lächerlich macht, weiter, als Legionen von Protestierenden in verschiedenen großen Städten, den sechsten Tag in Folge demonstrierten  und die Regierung ihren eigenen Missmut, durch das Erklären des Freitag zum Tag des „friedvollen Protests“, signalisierte.

Offizielle sagten, der Schritt wurde unternommen, um die Solidarität der Regierung mit der moslemischen Welt und ihre Wut über den Film auszudrücken, der den Propheten Mohamed als Frauenheld und Verbrecher darstellt. Der Freitag wird als nationaler Feiertag begangen und Proteste werden im gesamten Land erwartet.

„Die Nachricht die wir der internationalen Gemeinschaft …ist, dass wir keine Form der Blasphemie gegen den Propheten Mohamed tolerieren können„, … sagte Informationsminister Omar Zaman Kaira.

Jihad Watch:  Pakistan: Moslems eröffnen Feuer auf katholische Kathedrale und schießen auf Nonne

 (…)  International Christian Concern,  19.9.2012

Washington D.C. – Nicht identifizierte Schützen eröffneten am Sonntagdas Feuer auf eine katholische Kathedrale in Hyderabad, Pakistan, erzählten lokale Aktivisten  ICC. Gewalttätige Demonstranten ,wütend durch einen anti-islamischen Film, der in den USA veröffentlicht wurde, haben in der Region wenigstens 28 (Menschen) getötet, einschließlich vierzehn Ausländer, gestern in Kabul.

Christen in Pakistan – wegen ihres Glaubens oft mit dem Westen assoziiert –  fürchten Zielscheibe zukünftiger Attacken zu werden.

Einige bewaffnete Männer auf Motorrädern schossen am 16.9. auf Christen und Hindu Demonstranten vor der katholischen Kathedrale St. Francis Xavier in Hyderabad.

Religiöse Minderheiten hatten sich  vor der Kathedrale versammelt  um einen Film, ‚Innocence of Muslims‘, der den Propheten Mohamed in einer erniedrigenden Weise portraitiert, zu verurteilen. Laut Amat Maish, einem Menschenrechtsaktivisten, könnte das Ziel der Schützen eine ausländische Nonne, die im nahegelegenen Hospital arbeitet, gewesen sein. …

„Mutter Christinas Fahrer trafen zwei Kugeln ins Bein, aber Mutter Christina wurde nicht verletzt“, sagte Masih.

Aamir Ashiq, Mutter Christinas Fahrer, sagte dass die Männer „grüne Tücher“ auf den Köpfen trugen und grüne Flaggen trugen. …

LA Times : 19.9.201 … Am Mittwoch brach eine Gruppe Abgeordneter durch ein Tor dass in die  stark  gesicherte Enklave in Islamabad führt, die die US Botschaft und andere Missionen beherbergt. Die Abgeordneten verbrannten amerikanische Fahnen und veranstalteten ein kurzes Sit In auf einer Straße der Enklave, wurden von der Polizei aber davon abgehalten, zum Botschaftsgelände zu marschieren.

Der Schwung der Proteste hat in den vergangenen Tagen stetig zugenommen. … Die meisten Versammlungen wurden von  rechten (?) religiösen Gruppen organisiert, einschließlich der islamistischen Partei Jamaat -e- Islami.

Auch wenn Offizielle in Islamabad die Proteste als Ausdruck der Wut über den Film begrüßen, drängten sie die Pakistaner gewaltlos zu demonstrieren. „Ich rufe die Menschen Pakistans auf, ihren Protest friedlich zum Ausdruck zu bringen, Zurückhaltung zu wahren und von der Zerstörung eigenen (sic) Besitzes Abstand zu nehmen“, sagte Premierminister Pervez Ashraf, während eines Treffens des Kabinetts am Mittwoch.

(Informationsminister) Kaira begrüßte Washingtons Verurteilung des Films, drängte aber die USA und die Vereinten Nationen Gesetze zu erlassen, um in Zukunft die Veröffentlichung blasphemischen Materials zu verhindern.“Wir können keine Art von Argument/Debatte akzeptieren, dass der blasphemische Film …Freiheit der Meinung oder Freiheit des Ausdrucks ist“, sagte Kaira.

Yamaat-e-Islami  wurde 1941 vom Islamgelehrten Maududi gegründet, von dem folgendes Zitat überliefert ist: (Der) Islam ist keine ‚Religion‘ im allgemein verstandenen Wortsinn. Er ist ein System, dass (über) alle Bereiche des Lebens (rechtlich) verfügt. Islam bedeutet Politik, Wirtschaft, Gesetzgebung, Wissenschaft, Humanismus, Gesundheit, Psychologie und Soziologie…

(CNN)  , Tipp Weasel Zippers: (Der) moslemische Furor über den anti-Islam Film ‚Innocence of Muslims‘, wie auch (über) die jüngst veröffentlichten Cartoons in einem französischen Magazin, einer Figur, die Mohamed ähnelt, wütete am Donnersteg weiter.

Etwa 100 kleine Kinder wiederholten während eines Protestes am Donnerstag, in der pakistanischen Küstenstadt Karachi, anti-amerikanische Slogans …

(Ein) Video zeigt Kinder, die  einer Erwachsenenstimme nachsprechen. „Tod Amerika“ und „Jeder Freund Amerikas ist ein Verräter““

„Bestraft den Blasphemiker“, riefen die Kinder. Ein Plakat lautete, „Schließt die Website des blasphemischen Films.“…

Seit dem 11. September, haben Moslems in mehr als 20 Ländern eine Welle von Protesten veranstaltet, die den Film und die Nation, in der er privat produziert wurde verurteilen – die Vereinigten Staaten.

Die Kinder in Karachi – anscheinend zwischen sechs und acht Jahre alt – demonstrierten gegenüber des Karachi Press Clubs, …

…Pakistanische Eltern werden nicht über jede Veranstaltung, die eine  Schule organisiert informiert.

Mindestens vier Lehrer begleiteten die Kinder zur Demonstration, … Es schiene keine Eltern anwesend zu sein.

Einspruch der Eltern könnte sich, wenn man den ersten Artikel im Hinterkopf hat, als unklug erweisen…

 

PESHAWAR, Pakistan (AP) , 21.9.2012 – (Die) pakistanische Polizei eröffnete das Feuer auf Demonstranten, die bei einem Protest am Freitag gegen einen anti-Islam Film, ein Kino (?) in Brand setzten und töteten einen Mann, an einem Tag, den die Regierung zum gesetzlichen Feiertag erklärte, damit  Menschen gegen das Video demonstrieren.

Mohammad Amir, ein Fahrer einer pakistanischen Fernsehstation, wurde getötet als Kugeln sein Fahrzeug in der nordwestlichen Stadt Peshāwar trafen…

… Pakistan hat fast eine Woche der gewaltsamen Proteste gegen den Film erlebt, bei denen drei Menschen starben. …

 

Jihad Watch:  Drei / siebzehn < getötet als tausende moslemischer Demonstranten mit der Polizei aneinander geraten, um sich am „Liebe den Propheten Tag, zur US Botschaft durchzukämpfen , Update 17 Tote 

PESHAWAR, Pakistan (AP), 21.9.2012

… In Karachi feuerten bewaffnete Demonstranten aus einer Gruppe von 15.000 auf die Polizei, töteten einen und verwundeten einen weiteren, sagte Polizei Offizier Ahmad Hassan. Die Menge brannte auch zwei Kinos und eine Bank nieder, sagte er.

Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Steine werfenden Demonstranten fanden auch in Islamabad, der Pakistanischen Hauptstadt statt. (Die) Polizei feuerte, bei einem Versuch sie vom Erreichen der Botschaft abzuhalten, Tränengas wie auch Warnschüsse ab. …

.

Scharmant beiläufig fasst die Hindustan Times die Ereignisse zusammen: 

Hindustan Times: Befürchtet 15 getötet, während Pak brennt

Imtiaz Ahmad, Islamabad, 21.9.2012

Pakistan versank am Freitag im Chaos als ein regierungsunterstützter Protesttag eine hässliche Wendung nahm – mit Mobs, die die Kontrolle in vielen Straßen der Städte übernahmen und neben Kämpfen mit der Polizei, die wichtige Regierungs- und diplomatische Einrichtungen verteidigten, nach Belieben Brandschatzten und plünderten. Es wurde, an einem Tag von dem die Regierung sagte, man würde gegen den anti-Islam Film protestieren, der in der islamischen Welt so viel Sodbrennen verursachte, während die Randalierer Amok liefen, von 15 Verlusten berichtet, darunter zwei Polizisten.

In den meisten Städten in Pakistan wurden Demonstrationen abgehalten, die von religiösen Parteien und verbotenen Organisationen wie Jamaat Islamia und Jamaat-e-Dawah angeführt wurden. Führer drängten ihre Unterstützer gegen die Beleidigung des Propheten Mohamed zu protestieren.

Die meisten Geschäfte blieben am Freitag geschlossen und die Straßen in den meisten Innenstädten waren verlassen, während zufällige Mobs Fahrzeuge angriffen und Autoreifen verbrannten.

Während die Demonstranten weniger erfolgreich dabei waren, ausländische Botschaften und Konsulate zu erreichen, attackierten sie Regierungsbesitz und brannten eine Rekordanzahl an Geschäften und anderen Gebäuden, einschließlich Kinos und Banken. Zwei der größten Kinos in Karachi und die größten Kinos in Peshawar und Qetta wurden von Protestierenden in Brand gesetzt. …

Unterdessen verlangte Premierminister Raja Pervez Asraf am Freitag ein Gesetz zum Verbot von Hetzrede zum Schüren von Hass und Säen von Zwietracht.

Im PJ Tatler reibt Bryan Preston sich die Augen und zieht seine Schlüsse:

PJMEDIA : Pakistans Premier Minister verlangt globales Verbot von Blasphemie

Bryan Preston, 21.9.2012

Wir (die USA) haben Pakistan über die letzte Dekade hinweg 23 Milliarden $ an Hilfen gegeben. Was haben wir dafür gekauft?

ISLAMABAD: Premier Minister Raja Pervez Ashraf sagte am Freitag, dass die moslemische Welt vereint stehen muss und eine permanente Lösung zum Verbot von Hassreden, die den Samen der Zwietracht säen zu finden.

 Der Premier Minister sagte, die moslemische Welt müsse mit anderen Ländern gemeinsam  in Richtung auf einen gemeinsamen Mechanismus zusammen arbeiten, der für den Respekt vor den Gefühlen der Menschen aller Religionen sorgt.

Er sprach vor einer großen Versammlung, hier im PM Sekretariat, um den Youm-e-Ishq-e-Rasool (Friede sei mit Ihm) zu würdigen. Der Tag wurde in Reaktion auf die Herstellung eines blasphemischen Films über den heiligen Propheten (Friede sei mit Ihm) begangen, der weithin in der moslemischen Welt Unruhen auslöste. 

Der Premier Minister sagte, es gäbe ein Bedürfnis, die starken Gefühle in eine vereinte politische Vorgehensweise, in Koordination mit anderen moslemischen Ländern, zu übersetzen, so dass die moslemische Ummah  zu dieser Frage mit einer Stimme spricht.

 Er sagte, der Präsident Pakistans würde die Gefühle und Gesinnung der Menschen übermitteln, wenn er in der nächsten Woche bei den Vereinten Nationen spricht.

Der Premier Minister sagte, Pakistan koordiniere mit anderen moslemischen Ländern in dieser Sache. 

Wie der PM zweifellos weiß, haben die Vereinten Nationen längst ein Blasphemie-Verbot in Arbeit. Pakistan brachte es im Namen der Organisation der Islamischen Konferenz (OIC)  damals 2010 bei der UN ein.

Wie der PM zweifellos ebenfalls weiß, verwendet der amerikanische Präsident Steuergelder, um zu beweisen, dass er und unsere Außenministerin im Grunde einverstanden mit einem Verbot der Blasphemie sind. Sie können so ein Gesetz nicht verabschieden, aber sie können eine Show der Einschüchterung gegenüber Amerikanern veranstalten, die den Islam schmähen  (übersetzt blaspheme!) Sie können Pakistan gegenüber signalisieren, dass sie übereinstimmen – ein YouTube Video verursacht die Riots.

In der letzten Woche, habe ich meine Denkrichtung geändert. Wir wurden in Libyen und Ägypten am 11. September angegriffen und Letzteres hatte offensichtlich zumindest augenzwinkernde Zustimmung der Moslem Bruderschaft, die das Land nun regiert. Riots gehen weiter und sind gegen unsere Botschaften in vermutlich einem Dutzend Ländern gerichtet, denen wir Hilfsgelder senden. Die meisten dieser Riots haben die Rückendeckung der lokalen Regierungen, auf die eine oder andere Weise. Wenn aber der Kongress darüber debattiert, die Hilfsgelder zu kürzen, ist die Außenministerin die erste, die hervorspringt und absichert, dass wir weiter zahlen.

Weiterzahlen, während sie und der Präsident unsere Rechte hier angreifen, als Antwort auf die Drohungen dort.

Hier ist meine geänderte Sichtweise nachdem ich die Ereignisse der letzten Woche gesehen habe.

Wir schicken keine Hilfe an diese Länder. Wir leisten Tribut.

JJ sagt, herzlich willkommen Amerika, in der europäischen Union. Willkommen in der Völkerfamilie

Zur Erinnerung:

Weasel Zippers, Egypt Indipendent: Arabische Liga, OIC und Europäische Union arbeiten an internationalen Gesetz das Beleidigen des Islam zu verbieten

19.die 9.2012

Der Chef der Arabischen Liga, Nabil al-Arabysagte am Mittwoch, dass die Liga, zusammen mit der Organisation der Islamischen Konferenz (OIC), die Europäische Union und Afrikanische Union dicht davor stehen, ein internationales Abkommen zu formulieren, dass Blasphemie und Beleidigung religiöser Figuren unter Strafe stellt. …

Die Argumentationsrichtung gegenüber der EU, in der es Verbote der Holocaust- Leugnung gibt, ist klar!

 FRONTPAGE:  Türkei drängt auf internationales Blasphemie- Gesetz

Andrew Harrod, 19.9.2012

Die türkische englischsprachige Publikation Today’s Zaman hat kürzlich auf ihrer Website über die Kommentare des türkischen Premierministers, Recep Tayyip Erdogan bezüglich der Auswirkungen auf die Meinungsfreiheit des Internet Trailers für den Film „Innocence of Muslims“, berichtet.     (…)

Am 16. September, während eines Besuchs in Sarajewo Bosnien sprechend, bemerkte er, er sei der „Premierminister einer Nation, von der die meisten Moslems sind, dass er Antisemitismus als ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit bezeichnet habe [ Kein Wort bislang ob die Türkei den Völkermord an den Armeniern von 1915, des Osmanischen Reiches zu einem Verbrechen gegen die Menschlichkeit  erklärt hat]. Aber der Westen hat die Islamophobie nicht als Verbrechen gegen die Menschlichkeit anerkannt – er hat sie gefördert.“ Erdogan führte aus, dass „Gedankenfreiheit und Glaubensfreiheit endet, wo die Gedankenfreiheit und der Glaube anderer beginnt. Du kannst alles über Deine Gedanken und Deinen Glauben sagen, aber Du wirst stoppen müssen, wenn Du an den Grenzen der Freiheit Anderer bist.“

Erdogan forderte „internationale rechtliche Regulationen gegen Angriffe auf das, was Menschen für heilig halten in der Religion“, wie auch „etwas in Form inländischer Gesetze.“ …(Die) Türkei könnte darin ein führendes Beispiel für den Rest der Welt  sein“. …

Jihad Watch:19.9.2012

Das französische Recht auf Meinungsfreiheit (wie auch unseres, ganz nebenbei), das sollte gesagt werden, ist schwächer als das amerikanische, ein Unterschied, den die ägyptische Moslem Bruderschaft offensichtlich gewieft genug ist zu erfassen:

Mahmoud Gozlan, ein Sprecher der Gruppe, bemerkte, dass das französische Gesetz es verbiete, den Holocaust zu leugnen und schlug vor, eine Ähnliche Bestimmung könnte für Bemerkungen gemacht werden, die unter dem Islam als blasphemisch erachtet werden. „Wenn jemand bezweifelt, der Holocaust sei geschehen, werden sie eingesperrt,“ sagte Herr Gozlan Reuters. „Es ist weder fair noch logisch“, dass das Selbe nicht für Beleidigungen des Islam der Fall ist, sagte er.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gesetze_gegen_Holocaustleugnung 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Islam, Moslem Bruderschaft, Scharia, Uncategorized abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s