Brzezinski wittert Filmverschwörung – Ein Irrer, aber ein Irrer mit Einfluss

News Busters: Zbigniew (Brzezinski) : USA sollten gegen mutmaßliche Mohamed Film Konspiration ermitteln und hart dagegen vorgehen 

Mark Finkelstein, 3.10.2012

Weniger wie ein vermeintlicher außenpolitischer Experte klingend und mehr wie einer, der viel zu viel ‚late night left wing‘ Medien zuhört, behauptete Zbigniew Brzezinski (Wiki), Züge einer „Konspiration“ in der Produktion des anti-Mohamed Film Trailers zu erkennen.

Mit den Worten, „das ist nicht nur eine Angelegenheit der Meinungsfreiheit,“  schlug Jimmy Carters ehemaliger Sicherheitsberater in der Sendung „Morning Joe(Frühstücksfersnehen MSNBC) vor, die Macher des Films für die Tötung der US Botschafters in Libyen und drei weiterer Amerikaner „verantwortlich“ zu machen. Er empfahl, die Vereinigten Staaten sollten gegen “ böse Kräfte“, wie jene  hinter dem Film, „ermitteln und hart gegen sie vorgehen.

(…)

Brzezinski: „So wie ich es verstehe, ist Herr Morsi ein intelligenter und ein relativ moderater Führer der Moslem Bruderschaft.  Und lassen wir uns nicht von der Rhetorik zu diesem sehr traurigen Vorfall davontragen. … Es ist nicht nur eine Frage der Meinungsfreiheit. Es ist eine Frage der Verantwortung.

(…)

Es gibt einige Hinweise, nicht eindeutige, aber wert, genauer hinzuschauen – dass da eine Konspiration beteiligt war. Leute, die den Film produzierten, bleiben anonym, mehr oder weniger, oder haben versucht sich zu verstecken. Ein Typ in Kalifornien mit einem seltsamen Namen. Ein anderer Kerl, der darauf  spezialisiert ist islamische Gruppen zu attackieren. Ein verrückter Pastor, christlicher Pastor, in Florida, dem es gefällt Moslems zu provozieren, machen einen Film. Wer hat das bezahlt? Wie wurde das finanziert? Weshalb schweigen sie dazu? Was ist die Absicht? Nur um zu amüsieren? Nur um es bei YouTube einzustellen, damit Leute lachen? Nein! Ganz klar um Gewalt zu provozieren, Morde. Ist das keine Konspiration? Anders gesagt, ich würde uns wünschen eine ausdrücklichere Position zur moslemischen Welt einzunehmen. Wir werden das nicht verurteilen, aber wenn da böse Kräfte  bei der Arbeit sind, die Gewalt zwischen uns und Euch provozieren, haben wir die Verpflichtung zu ermitteln und scharf vorzugehen.“

Der notorische Antisemit  Brzezinski ist nicht nur irgend ein irrlichternder Nebendarsteller, er beriet 2007 den späteren Präsidenten Obama auf dem Feld der Außenpolitik und wurde von diesem mit den Worten „ Brzezinski ist jemand von dem ich immens viel gelernt habe“ und „einer unserer herausragendsten Gelehrten und Denker“ beschrieben.

Er arbeitet zudem im außenpolitischen Think Tank „Center for Strategic and International Studies

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s