Bengasi – hat Obama die Rettung abgebrochen

Frontpage: Bengasigate: Hat Obama die Rettung des Konsulats abgebrochen?

Daniel Greenfield,27.10.2012

Man weiß, dass ein Skandal sich verdichtet, wenn alle in den Ableugnungsmodus  eintreten. Der CIA Sprecher  sagte, „Niemand, auf keiner Ebene der CIA hat irgendjemandem gesagt, denen in Not nicht zu helfen; Behauptungen des Gegenteils sind einfach nicht akkurat.“

Das Weiße Haus leugnet, dass Obama irgendetwas mit der Ablehnung von Unterstützung zu tun hatte. „Weder der Präsident, noch irgendjemand im Weißen Haus, lehnte irgendwelche Anfragen auf Unterstützung in Bengasi ab, sagte der Sprecher des  Nationalen Sicherheitsrates, Tommy Vietor den Yahoo News via E-Mail.

Ein Lokalreporter beging die unverzeihliche Sünde, seine Hoheit zu der Verweigerung der Hilfe zu fragen. Obama  wechselte unverzüglich in den „wir sind immer noch dabei herauszufinden was geschehen ist“ Modus Der ist auch bekannt als „Ich weiß gar nichts“ Modus und damit das, was man sagt, wenn man behaupten will, man habe nie etwas damit zu tun gehabt.

Diese Vorstellung sollte aus der Gary Condit  *    Presse Rundfahrt bekannt sein.

Obamas Version des „Ich weiß gar nix“ ist, “ in der Minute, in der ich herausfand, was geschah, gab ich drei sehr klare Anweisungen. Nummer eins: stellt sicher, dass wir unser Personal sichern und dass wir alles tun was wir tun müssen.“ Das hört sich selbstbewusst an, ist aber tatsächlich ziemlich zweideutig. Schriftlich – die Evakuierung am Boden war  durch Sichern und was immer wir tun müssen abgedeckt.

Der frühere stellvertretende Verteidigungsminister Bing West hat darauf hingewiesen, dass, wenn Obama einen Befehl gegeben hat, ein schriftlicher Nachweis dafür existieren muss. Aber wir wissen, wie die transparenteste aller Regierungen seit Kaiser Wilhelm, zu vielen Fragen Informationen gegeben hat.

Die ganz bestimmte Frage, die Obama vermeidet ist, wer den Befehl gab keinen Kampfhubschrauber zu schicken.

Verteidigungsminister Panetta und General Dempsey haben sich bislang  damit „geschmückt“ die Hilfe versagt zu haben und behaupten, sie hätten nicht genug Informationen gehabt um Menschen loszuschicken. Aber wie längst bekannt, waren bereits Kampfhubschrauber vorhanden und entweder dabei sich dort hin zu bewegen oder bereit sich dort hinzubewegen.

Blackfive zitiert einen Delta Angehörigen m Ruhestand wie folgt:

Der Sicherheitsoffizier hatte einen Laser auf dem Ziel von dem aus gefeuert wurde und forderte wiederholt Unterstützung von einem Specter Kampfhubscharauber an, der üblicher Weise von den US Spezialkräften verwendet wird, um Spezialeinheiten am Boden, die in intensive Feuergefechte verwickelt sind zu unterstützen. Der Kampf am CIA Nebengebäude ging über mehr als vier Stunden – genug Zeit, für jedes, auf dem nur 480 Meilen entfernten Luftwaffenstützpunkt Sigonella stationierte Flugzeug, einzutreffen.  Fox News hat außerdem erfahren, dass zwei verschiedenen Tier One Special operation forces  gesagt wurde abzuwarten – darunter Delta Force (Wiki) Angehörigen. 

Selbst ganz schön lange ein GLD (Ground Laser Designator Wiki) an etlichen Zielorten der Welt, bedient habend, sprang mich etwas aus dem Bericht regelrecht an. 

Einer der ehemaligen SEALS hat das Ziel aktiv markiert. Das bedeutet, dass Specter auf dem Posten war! Vermutlich ein AC130U . Ein Boden Laser Markierer (GLD) ist kein Pointer Laser für Vorträge. Du „markierst“ das Ziel nicht, solange kein  weapons system / designator synchronisiert ist; was bedeutet, dass ein AC130U auf Posten war. 

Nur zwei Orte hätten den Angriff zu diesem Zeitpunkt absagen können; das Kommando im Situation Room des Weißen Hauses (was in die Richtung POTUS /President Of The United States zielt) oder AFRICOM Kommando, auf Informationen aus dem Zielgebiet.

Wenn der AC130 Sigonella nie verlassen hat (wie Panetta sagt) bedeutet das, dass der Predator (Drohne) der das ganze filmte, bewaffnet war.

 Wenn der SEAL aktiv das Ziel „markierte“; war etwas auf dem Posten um einzugreifen! Und die Entscheidung stillzuhalten geht direkt an POTUS. 

Also sind wir wieder direkt bei Obama. Lassen Sie uns also die Ableugnungen analysieren und uns erinnern, dass wir es mit Leuten zu tun haben, die kreative Deutungen für „ist“ und „sex“ haben (Clinton) Sie haben sicherlich kreative Definitionen für das Ableugnen bei der Han. Sie könnten irgendeine Unterstützung durch die libysche Regierung gegeben haben, indem sie die Libysche Regierung um Unterstützung baten, während sie ein bewaffnetes Eingreifen ablehnten. Wenn sie bewaffnetes Eingreifen nicht als Unterstützung, sondern etwas anderes definieren, dann stehen ihre Leugnungen.

Von hier aus gehen wir zu dem Rush Limbaugh Interview mit einem Special Forces Lieutenant Colonel und Planer von Spezialeinsätzen, im Ruhestand. Via Right Scoop

Hier der wichtigste Teil:

Also kann keiner im Weißen Haus leugnen, dass – nun, sie können es leugnen, aber Fakt ist, dass das Protokoll vorschreibt, dass jemand seinen kleinen  fröhlichen Hintern zum höheren Typen hinbewegt hat, der direkt neben POTUS steht und gesagt hat, „Sir, der Botschafter in Libyen ist in Gefahr.“ Und wenn der nicht da war, dann hat das noch höhere Priorität. Und dann würde die (Befehls) Kette  ebenfalls automatisch ausgelöst zum geografischen Kampf Kommandeur, AFRICOM, und der würde sich dann an den Kommandeur der Spezialkräfte gewendet haben und gesagt haben, „ich will die In-Extremis Force, wisst ihr, einsatzbereit in fünf Minuten.“ Und offensichtlich waren sie einsatzbereit in Sigonella und hätten die Mittel in den Luftraum einzudringen, weißt Du, ein MC-130 papa, das ist ein C-130 speziell ausgerüstet mit elektronischen Gegenmaßnahmen. Sie brauchten keine Erlaubnis in den libyschen Luftraum einzudringen, okay?

Ich gebe Dir eine Menge Inside Baseball Stuff, und bringe mich vielleicht selbst ein bisschen in Gefahr, wenn ich das tue, aber die In-Extremis Force, die wären begeistert gewesen das zu machen. Es wurde abgesagt, POTUS bei seinem five p.m.  Eastern Time Meeting, mit den Leitern, da war es wo sie alles stoppten. Das war eine bewusste Handlung. Das muss es sein, weil, weißt Du, die In Extremis Force ist verpflichtet bereit zu sein, um die non combat (Zivilisten) Evakuierungs- Einsätze für ihren geografischen Verantwortungsbereich zu machen, den gesamten afrikanischen Kontinent. Also ist immer jemand bereit loszulegen, und die Flugzeuge sind immer bereit loszufliegen.

 Und eine weitere Bestätigung von Lt. General Tom McIerney 

Jeder gibt sehr formale Dementis und leitet die Fragen in den Bereich der Ermittlungen zurück. Wenn aber wirklich die Rettung unterwegs war, und abgebrochen wurde, dann muss die Frage so direkt gestellt werden wie möglich.

Panetta und Dempsey und Ham haben an diesem Vorgang teilgenommen. Panetta weiß, dass ein großer Teil seines Jobs darin besteht, die Verantwortung für die Handlungen seines Boss‘ zu übernehmen. Aber sein Dementi hat etwas mit mangelnder Information zu tun und an Informationen mangelte es nicht. Das war nie das Thema. Es war die Politik und die Optik.

Obama wollte, dass die Einheimischen sich damit befassten. Alles andere würde das Image des Arabischen Frühlings ruinieren. Und so haben sich die Einheimischen damit befasst. Und vier Amerikaner sind gestorben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s