Israels Warnung nicht beherzigt – Wer ist Schuld? 1 2 3 – Genau!

Frontpage: Führer des Islamischen Jihad erwischt während sie Reporter als menschliche Schutzschilde benutzten

Daniel Greenfield, 19.11.2012

Sie mögen früher in dieser Woche vom Shava Hossary Gebäude gehört haben, in dem einige Reporter einquartiert waren und das einen Treffer der Israelis abbekam. Diese „Reporter“ vorrangig von islamischen Verlagen und Medienorganisationen, beeilten sich, Israel zu verurteilen. Aber das Gebäude beherbergte nicht nur Hamas Medienorganisationen, es beherbergte auch hohe Führungskräfte des Islamischen Jihad. Einige von ihnen sind nun frühere Führer des Islamischen Jihad.

Ein israelischer Luftschlag traf am Montagnachmittag ein Gebäude in Gasa, das von einer Anzahl lokaler und ausländischer Medienvertretungen genutzt wird. Drei führende Agenten des ‚Islamischen Jihad‘ wurden getötet.

Der ‚Islamische Jihad‘ schickte eine Text Message an Reporter und sagte, dass Ramez Harb bei dem Angriff am Montag getötet wurde. Der Sprecher der IDF erklärte, vier andere  – Baha Abu al Ata, Tyseer Mahmoud Machmad Jaberi und Halil Baatini – hätten das Gebäude als Versteck genutzt.

Harb war eine Führungsfigur des militanten Arm des ‚Islamischen Jihad‘, den Al Quds Brigaden.

Medien Organisationen beklagen sich über die israelischen Luftschläge, sie geben sich jedoch keine Mühe, sich während eines Krieges von den terroristischen Geschäften der Hamas und dem ‚Islamischen Jihad‘ fernzuhalten.

Einige Medien mögen behaupten, nicht gewusst zu haben, dass der ‚Islamische Jihad‘ das Shawa Hossary Gebäude benutzten, aber wussten sie wirklich nicht, dass Hamas‘ Al Quds dort war und es zum berechtigten Ziel machte? So viel wussten sie sicherlich.

Wenn Reporter freiwillig als menschliche Schutzschilde für die Hamas und den ‚Islamischen Jihad‘ dienen wollen, was sagt das genau über ihre Agenda?

Update: Israel warnte tatsächlich die ausländischen Nachrichtenorganisationen das Gebäude zu verlassen.

„ Eine Person wurde getötet und viele weitere wurden verletzt. Jetzt ist ein Feuer im zweiten, dritten und vierten Geschoss, “ erzählte Saed Swerky, der Gasa Korrespondent von ‚Russia Today‘ der AFP am Telefon kurz nach dem Angriff. „Die Israelis warnten gestern die Ausländer das Gebäude zu verlassen, weil sie es erneut angreifen würden, “ sagte er, aus dem Innern des Gebäudes sprechend.“

Da sie das ablehnten zu tun, machte sich ‚Russia Today‘ selbst zum menschlichen Schutzschild.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s